Kulinarisches & Gastronomie

Rezept: Saiblingsfilet „Aumühle“ an Gemüserahm und Kartoffelgratin

Falls Sie noch auf der Suche nach einem festlichen Essen sind. Der Landgasthof Rittergütl aus Irschenhausen empfiehlt
 Saiblingsfilet „Aumühle“ an Gemüserahm und Kartoffelgratin.

Rezept Rittergütl: Saiblingsfilet „Aumühle“ an Gemüserahm und Kartoffelgratin

Zutaten

Für 4 Personen

  • 8 Saiblingsfilets, mittelgroß
  • ½ Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 8 große Kartoffeln, speckig
  • 500 g Sahne
  • 60 g Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Olivenöl

 Zubereitung

Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in eine ofenfeste Form geben. Ein Gemisch aus 300 g Sahne, gepresstem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat über die Kartoffeln gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 40 Minuten schmoren.

Knollensellerie, Lauch und Karotten in kleine Würfel (Brunoise) schneiden und waschen, gut abtropfen lassen.

Die Bratpfanne vorheizen, dann mit Olivenöl die Saiblingsfilets beidseitig anbraten. Die fertigen Filets im Ofen bei 80 Grad warm halten.

Die Bratpfanne mit Weißwein und Butter ablöschen, Gemüsewürfel dazugeben und mit der restlichen Sahne und Butter sämig reduzieren.

Beim Anrichten zuerst den Gemüserahm und dann den Saibling auf die Teller geben.

Guten Appetit!

Bildnachweis: Benjamin Brinckmann

Über den Autor

Sandra Johnson

1

Hinterlasse einen Kommentar