Neues & Interessantes

Griabige Platzerl

Skulpturlichtung im Mangfalltal
Geschrieben von Birgit Werner

Abschalten und Kraft tanken. Das gelingt richtig gut, wenn das Landschaftsbild, geprägt von imposanten Bergen und glasklaren Seen, zum intensiven Dialog mit der Natur inspiriert. Unter dem Motto „Raus in die Natur und dort ganz in Ruhe zu sich selbst finden, Spaß haben und Verantwortung tragen“ präsentiert die Alpenregion Tegernsee Schliersee einige Wander- und Ausflugstipps „fernab vom Schuss“. An „griabigen Platzerln“ kann man je nach Lust und Kondition die Region abseits touristischer Hotspots genießen.

  1. Kultur-Spaziergang zur Skulpturlichtung im Mangfalltal: Ausgangspunkt Hohendilching in der GemeindeValley. Der Bildhauer Tobel schuf direkt an der Mangfall einen Park voller eindrucksvoller Kunstwerke. Auf einer Wanderung am Mangfallufer oder hinauf zur Mangfalltalalm laden seine eindrucksvollen Skulpturen zum Staunen und Verweilen ein.
  2. Ein grandioser 360-Grad-Panoramablick ist die Belohnung für einen kurzen Spaziergang zum Weyarner Lindl: Ausgangspunkt zwischen Weyarn und Fentbach. Stände hier auch noch eine Kirche, es wäre „Bayern in Miniatur“: Maibaum, Hütterl, Aussichtsbank, und die Wirtschaft ist auch nicht weit weg.
  3. Kultur-Wanderung oder entspannte Radtour durch Miesbach: Ausgangspunkt am Warmfreibad in der Badstraße. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, die Untere und Obere Wies mit ihren „Himmelsspuren“, also Kapellen, Marterl, Hof- oder Feldkreuzen, lassen sich auf zwei Rundwegen ziemlich entspannt auf sieben Kilometern erkunden.

http://www.tegernsee-schliersee.de/griabige-platzerl

Hinterlasse einen Kommentar